Dies ist ein dreiteiliger Artikel über Internet-Browser in einem Multiuser-System wie Citrix Server VDA oder Remote Desktop Services (RDS). Der Artikel erklärt das Deployment und Konfiguration der Internet-Browser, damit diese möglichst reibungsfrei in den genannten Umgebungen funktionieren. Die typischen Browser, die ich bei Kunden finde, sind Microsoft Internet Explorer, Google Chrome und Mozilla Firefox und daher ein dreiteiliger Artikel.

Bitte berücksichtigen Sie, dass sich Dinge zwischen Browser Versionen ändern können und sollten Sie mit jeder Version prüfen.
Dies ist der zweite Teil über Google Chrome.

 

Hinweis
Dieser Artikel ist über das Deployment und Konfiguration von Internet Browsern in Multiuser Umgebungen und nicht ob der Browser der Beste, schnellste, coolste oder was auch immer ist.

 

Über Google Chrome

Google hat eine Reihe von Online-Diensten und Chrome dafür zu optimieren macht Sinn und evtl. der Grund warum Chrome eingesetzt wird. Google Chrome kommt in zwei Editionen, Work und Enterprise. Letzterer ist der den Unternehmen wollen und der hier der Link dazu https://www.google.de/chrome/business/browser/admin Google Chrome kann auch über Microsoft Gruppenrichtlinien konfiguriert werden und ist bei mir immer ein Vorteil. Die aktuellen Vorlagen für die Gruppenrichtlinien sind unter folgender URL zu finden http://dl.google.com/dl/edgedl/chrome/policy/policy_templates.zip Stellen Sie sicher immer die gleichen Versionen für Gruppenrichtlinien und Chrome zu verwenden. Google verändert häufig Chrome in Details und nicht unbedingt zum besseren und daher weiß man nie so genau was alles nach einem Update noch geht. Zudem scheint einiges auch nicht mehr zu gehen und bei mir war es die master_prefereneces Datei. Hauptmanko für mich ist das Avatar/Profil/Konto Icon das in Vorgängerversionen entfernt werden konnte aber mit den aktuellen Versionen nicht mehr. Ein weiteres Problem ist das Chrome das Benutzerprofils extrem "Aufblasen" kann und damit die Anmeldezeiten minutenlang dauern können.


Google Chrome - Avatar Icon 

Deployment

Google Chrome Enterprise kommt als MSI Datei googlechromestandaloneenterprise.msi und kann daher mit den üblichen MSI Parametern installiert werden. Es gibt eine zusätzliche Chrome Option die gesetzt werden sollte und ist NOGOOGLEUPDATEPING=1

Die Kommandozeile für eine Unbeaufsichtigte Installation:
MSIEXEC.EXE /I "%CURRPATH%\GoogleChromeStandaloneEnterprise.msi" NOGOOGLEUPDATEPING=1 /q /norestart

Google installiert Update Dienste und können nachträglich auch über die Kommandozeile entfernt werden. 

sc stop gupdate
sc delete gupdate
sc stop gupdatem
sc delete gupdatem

Sollte die master_preferences Datei irgendwann funktionieren, dann muss diese in das Zielinstallationsverzeichnis nach Abschluss der Installation kopiert werden.

 

Konfiguration

Es gibt verschiedene Optionen zur Konfiguration von Chrome neben den Gruppenrichtlinien a) Kommandozeilenparameter b) Chrome Flags c) master_preferences Datei. Chrome Flags sind für Manuelle Änderungen und die master_preferences Datei sollte diese automatisch setzen. Gruppenrichtlinien und Kommandozeilenparameter ist die Kombination um Chrome zu Konfigurieren wie sie wollen.

Parameter sind: --no-first-run und --disable-gpu und deaktiviert den Initialen-Dialog und die GPU Nutzung, bei Annahme eines virtuellen Systems.

Die Kommandozeile um Chrome zu starten
"C:\Program Files\Google\Chrome\Application\chrome.exe" --no-first-run --disable-gpu

Chrome speichert eine Unmenge an Daten im Datenverzeichnis des Benutzers das als Standard in AppData des Benutzerprofils zu finden ist. Ich empfehle eine Umleitung des Ordners in einen Netzwerkordner wie dem Basisordner (Home Drive) da der Ordner pro Benutzer notwendig ist. Natürlich kann dies zu Performance- oder anderen Problemen (Netzwerkfehler) führen aber es muss hier entschieden werden zwischen Anmeldedauer oder Performance. Bisher haben Kunden noch keine Probleme mit der Umleitung des Ordners ins Netzwerk berichtet.

HINWEIS: Ich empfehle absolut nicht das gesamte AppData Verzeichnis umzuleiten! Dies kann zu einer Reihe von Problemen führen!

Hier einige wichtige Chrome Gruppenrichtlinien

  • Setzen der Lokation für die Chrome Benutzerdaten
  • Deaktivieren der Hardware-Grafikbeschleunigung (nochmals)
  • Um Chrome mit einer bestimmten Seite zu starten müssen zwei Richtlinien gesetzt werden. Start URL und Start Aktion 

Um zu sehen welche Richtlinien für Chrom gesetzt wurden und aktiv sind, verwenden Sie folgenden URL in Chrom chrome://policy 

 

Deployment Packet

Alle notwendigen Dateien für das Google Chrome Deployment in einem Paket hier zum Download 

deploy_chrome.zip

  

Zusammenfassung

Einfach zu installieren und das Konfigurieren ist auch nicht schwer. Google sollte es erlauben den Avatar zu entfernen und generell sollten Dinge einfach funktionieren. Bei Start von Chrome werden gleich mehrere Chrome Prozesse aktiv und verbrauchen einiges an RAM aber sonst kein Problem. Wenn das Unternehmen auf Google Webdienste nutzt, dann ist Google Chrome sicher die richtige Wahl.

 


Kommentar schreiben