Die interaktive Sitzung benötigt wahrscheinlich die meiste Zeit bei der Anmeldung, laut Citrix Director. Was ist eigentlich die interaktive Sitzung und wie kann diese reduziert werden? Für viele Kunden und Benutzer ist die Dauer der Anmeldung ein wichtiger Faktor und Grund warum sie diese minimieren wollen. Dies ist nichts Neues und ich habe schon viel über die Windows Anmeldung in Vergangenheit geschrieben und referiert, weil es ein wichtiges Thema ist, wenn der PC des Benutzers gegen ein Thin Client getauscht wird.

Bevor wir in die Details gehen müssen wir über die Anmeldung im generellen sprechen. Was ist Anfang und was Ende des gesamten Prozesses? Dies ist genau der Punkt warum sie mit unterschiedlichen Programmen unterschiedliche Ergebnisse erhalten. Sollten Sie ControlUp einsetzen, dann können sie durchaus, bis zu 20 Sekunden schnellere Anmeldungen haben als im Citrix Director! Dies liegt einfach daran das ControulUp einen anderen Endpunkt nimmt als Citrix mit dem Director. Das bedeutet nicht das Citrix falsch liegt und ControlUp richtig, sondern beide was anderes für das Ende der Anmeldung definieren. Persönlich stimme ich mehr ControlUp zu als Citrix und hier warum: 

Gemäß diesem Citrix Blog, endet die Anmeldung, wenn der Windows Explorer "Input-Idle" Satus meldet. Genau dies ist meiner Meinung nach ein Problem. Über die Windows RUN Schlüssel und andere stellen werden Anwendungen automatisch gestartet und sehr oft durch den Windows Explorer. Dies verlängert dann die Anmeldezeit, da Windows Explorer den Idle Satus nicht erreicht, obwohl Benutzer bereits den Desktop sehen und auch schon arbeitet können. Kunden die bei der Anmeldung zusätzliche Programme für ihre Benutzer starten, sollten mit einer längeren Dauer für die interaktive Sitzung rechnen. Dies kann im Director dann durchaus zu 40 - 60 Sekunden Gesamtdauer für die Anmeldung werden. Wer nun ein anderes Programm verwendet wie z. B. den Logon Simulator bekommt schnelle Anmeldungen, da das Programm Citrix ICO Anmeldenachricht verwendet und nicht den Explorer Idle Status.
 

Was kann gemacht werden, um die Dauer der interaktiven Sitzung zu reduzieren?

Als erstes, wer Windows Server 2012 oder höher verwendet, sollte folgenden Registrierungswert per Gruppenrichtlinie setzten.

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Serialize
StartupDelayInMSec REG_DWORD = 0x00000000 Lesen sie die Erklärung zu dem Schlüssel in diesen Microsoft Blog

Dieser Registrierungswert kann durchaus die Dauer der interaktiven Sitzung um mehrere Sekunden reduzieren!

Der zuvor genannte Citrix Blog erklärt, dass der Explorer Idle Status vergleichbar ist mit dem Event 1000 (Dektop Ready) gemeldet vom Citrix User Profile Manager. Diese Information wird später hilfreich sein zusammen mit Microsoft Procmon (dies ist die einfachste Methode. Ich verwende dafür auch Microsoft WPA).

Isolieren Sie einen Server und melden sie sich als Administrator an und starten sie Procmon. Jetzt melden sie sich mit einem Standard Benutzer oder einem Benutzer bei dem die Anmeldung besonders lange dauert an. Wenn fertig, dann halten sie Procmon an. Suchen Sie im Eventlog jetzt nach der UPM ID 1000. Nehmen Sie die Zeit aus dem Eventlog als Startpunkt im Procmon. Prüfen Sie dann die Dauer der interaktiven Sitzung im Director und das ist der Zeitraum den Sie im Procmon zurückgehen.

Sagen wir das UPM Event 1000 ist um 8:00:00 und die Dauer der interaktiven Sitzung beträgt laut Director 20 Sekunden. Dann betrachten sie im Procmon den Trace von 7:59:40 bis 8:00:00. Welche Anwendungen, Skripts etc wurden während diesem Zeitraum gestartet? Wenn Sie was davon nicht benötigen, dann deaktivieren bzw. entfernen sie den Aufruf oder optimieren das Skript etc. Auf meinem System habe ich herausgefunden, dass die minimale Dauer der interaktiven Sitzung 6 Sekunden beträgt. Dies ist die Zeit für Systemprozesse, die zwingend notwendig sind wie Citrix Seamless- und Grafik Engine, Microsoft Windows Desktop Manager und so weiter. Dies kann nur schneller werden mit schnelleren Systemen (Anzahl und Leistung der CPU's, sowie SSD's).

Je dichter sie an die Minimalzeit für die interaktive Sitzung kommen, desto weniger unterscheiden sich die Zeiten von anderen Programmen. In meinem Fall sind es 11 Sekunden mit dem Logon Simulator und 12 Sekunden im Citrix Director.

 

Sehen sie die Abhängigkeit zwischen Gesamtdauer und interaktiver Sitzung

Ich habe kürzlich VDA Server basierend auf Windows Server 2016 unter XenDesktop 7.12 aufgesetzt. Der Hauptfokus war den Impact der interaktiven Sitzung zu sehen, wenn ich Änderungen am System vornehme wie ich sie zuvor beschrieben habe. Ok, ich habe auch Standard Optimierung durchgeführt wie ich sie aber mit jedem System mache.

Betrachten Sie das folgende Bild, das ich vom Citrix Director über eine Zeitperiode (letzten sieben Tage) genommen habe. Es ist immer mit dem gleichen nicht administrativen Benutzer, der sich immer auch mit dem gleichen VDA Server verbindet (nur um es konstant zu halten) 

  Director Login Data   

Berücksichtigen Sie, die Zahlen sind aus meiner Lab Umgebung und sie können und sollten diese nicht zum Vergleich mit ihrem System nehmen. Die Idee hier ist die Wichtigkeit der interaktiven Sitzung zu zeigen, wenn sie die Anmeldedauer im Citrix Director reduzieren wollen.

 

Sehen Sie nochmals auf das Bild links. Linke Spalte Gesamtzeit und rechts die Zeit die für die interaktive Sitzung benötigt wurde; beides in Sekunden. Gut zu sehen ist der Zusammenhang interaktiver Sitzung und Gesamtanmeldedauer. Bemerken Sie auch, umso geringer die interaktive Sitzung wird, umso weniger Einfluss hat sie auf die Gesamtzeit.

 

Um es nochmal klar zu sagen: Client Drucker, Client Laufwerke, alle Citrix und Microsoft Gruppenrichtlinien usw. waren die ganze Zeit über unverändert. Die letzten zwei Anmeldungen wurden kurz hintereinander durchgeführt und die reduzierte Zeit liegt an Server- und Client-seitige Cache Funktionen. Sehe sie die genaueren Details dazu im Bild unten

 

Noch eine Bemerkung. Die Zeit der interaktiven Sitzung zu reduzieren von 11 Sekunden nach 7,5 Sekunden ist schwieriger und aufwendiger als die ersten 20 Sekunden.

 

 

 

Ein kurzes Video zum Server 2016 Anmeldung


Caching Funktionen können die Anmeldedauer leicht mindern aber nur, wenn die Anmeldung kurz hintereinander erfolgt und zudem auf das gleiche Zielsystem
Caching login reduction

Nach der Optimierung des Systems habe ich die Anmeldedauer nochmals verglichen mit ControlUp (9 Sekunden), ControlUp Login Simulator (8 Sekunden) und Citrix Director (11,5 Sekunden). Meiner Meinung nach wird die Anmeldedauer mit Citrix immer etwas höher sein aber nicht mehr so signifikant, wenn die Dauer der interaktiven Sitzung auf ein Minimum reduziert wird.

Zwei Anmerkungen zum Schluss: Erstens, meine VM hatte anfangs 2 vCPU's und habe ich auf 4vCPU's erhört, wodurch die interaktive Sitzung auf 6 Sekunden runterging aber die Gesamtzeit bei 11,3 Sekunden blieb. Zweitens, im Director werden verschiedene Zeiten angezeigt und wenn alle Zusammenaddiert werden ist die Zeit immer 2 - 4 Sekunden weniger als die angegebene Gesamtzeit? Woher kommen die 2 - 4 Sekunden? Nichts dazu zu finden.

 

Lass Sie mich wissen, wie weit sie die Dauer für die interaktive Sitzung reduziert haben?


Kommentare  

# 0 Interaktive Sitzungen DauerHans3003 2017-09-08 09:58
Hallo, die Änderung in der regestry, soll diese am ddc durchgeführt werden?
Danke
Antworten
# 0 RE: Interaktive Sitzungen DauerThomas Kötzing 2017-09-09 12:10
Das ist ein Eintrag für den aktuellen Benutzer (Current User). Was soll der auf dem DDC für einen Nutzen haben?
Antworten
# 0 RE: Interaktive Sitzungen DauerHans3003 2017-09-11 06:31
Hallo,

ja hab ich erst danach bemerkt Sorry. Ich werde das mal testen Danke
Antworten

Kommentar schreiben